Katastrophenschutzzug

Der Katastrophenschutzzug der Gemeinde Weilmünster besteht seit dem 09. November 1984.

Die offizielle Bezeichnung der Einheit lautet: 9. LZ LM (9. Löschzug Limburg - Weilburg)

Die Aufgaben eines Löschzuges im Rahmen des Katastrophenschutzes sind, im Katastrophenfall Menschen und Tiere zu retten, sowie Sachwerte zu bergen.

Im einzelnen bedeutet dies, der Katastrophenschutzzug:

• bekämpft Brände, die Menschen, Tiere, Umwelt und Sachwerte gefährden,
• trägt Löschangriffe vor, auch unter erschwerten Bedingungen (Atemschutz, Leitern usw.),
• übernimmt die Löschwasserversorgung anderer Brandschutzeinheiten,
• leistet Technische Hilfe im Rahmen von Sofortmaßnahmen an Schadenstellen,
• führt sonstige humanitäre Aufträge des KatS-Stabes aus.


Die Mitglieder setzen sich aus vom Wehrdienst freigestellten sowie freiwilligen Mitgliedern der Feuerwehren des Marktfleckens zusammen.

Seit 2006 wird zusätzlich auch die Truppmannausbildung Teil 2 auf Standortebene für die jungen Feuerwehrmänner und -frauen vom Katastrophenschutzzug abgedeckt.
Ansprechpartner sind:

Zugführer


Sascha Moos
Am Bangert 5
35789 Weilmünster

E-Mail: sascha.moos(a)online.de

stellv. Zugführer


Mirko Hoffmann
Auf der Hohl 5
35789 Weilmünster-Dietenhausen

E-Mail: mirko.hoffmann86(a)gmx.de

Unwetterwarnungen

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)
Go to top