Verkehrsunfall, eingeklemmte Person


Zugriffe 10730
Einsatzort Details

L 3063 Wolfenhausen nach Langhecke
Datum 20.10.2013
Alarmierungszeit 01:06 Uhr
Einsatzende 05:07 Uhr
Einsatzdauer 4 Std. 1 Min.
Alarmierungsart Melder und Sirene
Einsatzleiter GBI P.Schwarz
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Weilmünster
    Feuerwehr Wolfenhausen
      Feuerwehr Laubuseschbach
        Feuerwehr Villmar
          Feuerwehr Langhecke
            sonstige Kräfte
            Fahrzeugaufgebot   ELW  VRW  GW-L  TSF  LF 20/24/2  RTW  Polizei  NEF  Nofallseelsorge
            Hilfeleistung

            Einsatzbericht

            Auf der L 3063 in der Gemarkung 65606 Villmar - Langhecke, kam es am Sonntag, dem 20.10.2013, 01:oo h, zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 18jähriger junger Mann aus Brechen tödlich verletzt wurde. Der Unfall ereignete sich bei KM 3,8 in Fahrtrichtung Langhecke aus Richtung Wolfenhausen kommend. Der bei dem Unfall tödlich verletzte junge Mann befuhr mit seinem PKW, VW, Polo, die L3063 in der oben genannten Richtung und kam bei km 3,8 in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr dabei ein ganzes Stück den Straßengraben und stieß gegen ein Durchflussrohr. Hierbei wurde das Fzg wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Der Fahrer erlitt bei diesem Aufprall tödliche Verletzungen. Der 21jährige Beifahrer aus Runkel wurde bei dem Unfall ebenfalls schwer verletzt, konnte sich jedoch noch selbstständig aus dem Fzg befreien. Lebensgefahr besteht für diesen zur Zeit nicht.

            Quelle: Polizeipräsidium Westhessen

             

            retten-löschen-schützen-bergen